Steubenstraße 76

English Version

Wohn- und Geschäftshaus, 1924/25 vom städtischen Hochbauamt auf unregelmäßigem Grundstück in städtebaulich hervorgehobener Lage errichtet. Heute im Besitz der GGH.

Ansicht Mittelstrasse vor 1924
Ansicht Vorgängerbauten, Mittelstraße vor 1924, heute Steubenstraße beim Grahampark, bereits mit Straßenbahn (Foto: Tiefburgarchiv)
Ansicht der Vorgängerbauten
Ansicht der Vorgängerbauten von Süden, vor 1924 (Foto: Tiefburgarchiv)

Großer zweigeschossiger Putzbau von zwölf Achsen Länge mit hohem Mansardwalmdach. Die pavillonartig herausgestellten Seitenrisalite sind als Kopfbauten mit genuteten Ecklisenen und Arkaden versehen, die an Rathauslauben erinnern. Der Gesamtentwurf folgte den Gestaltungsprinzipien der Heimatschutzbewegung: konsequente Adaption barocker Wohnbauten.

(jb)

Seite wird noch ergänzt.